DB
Azoren Oktober 2014 von Christina Miller
Bilder folgen 

 

Die Azoren bieten einiges für Wanderer, Golfer, aber auch für Kunden, die einfach Entschleunigung vom Alltag suchen.

Die Hauptinsel Sao Miguel könnte man auch kurz und prägnant als „eine Mischung zwischen Allgäu und Klein-Island“ beschreiben, sanft und hügelig, aber auch spannend aufgrund der aktiven Vulkantätigkeit.

Es scheint ein wenig so, als ob dort die Zeit stehen geblieben wäre, es gibt z.B. keine festen Busfahrpläne und die Nebenkosten sind noch eher gering.

Aufgrund der Lage im Atlantik gibt es zwischen Mai und Oktober eine große Wahrscheinlichkeit, Wale zu beobachten, und das in einer Flugentfernung von ca. 6 Stunden (mit SATA von München über Porto).

Sprechen Sie mich an, ich gebe Ihnen sehr gerne Hoteltipps weiter.